Organisation der Frage nach persönlichen Daten in der Firma und im Büro

Mit der im Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (GDPR / DSGVO) wird das System zum Schutz personenbezogener Daten revolutioniert und ist in der polnischen Rechtsordnung unmittelbar anwendbar, ohne dass dies gesetzlich erforderlich ist. Eine der grundlegendsten und revolutionärsten Änderungen, die von DSGVO eingeführt wurden, ist die Gewährung der Verarbeitung personenbezogener Daten in den Mitgliedstaaten (in Polen – GIODO) an staatliche Stellen, mit denen hohe Geldbußen gegen Unternehmen verhängt werden können, die DSGVO nicht einhalten. Die schwersten Strafen werden sogar 4% des weltweiten Umsatzes des Unternehmens erreichen können (jedoch nicht mehr als 20 Millionen Euro).